Projekt
Theegarten-Pactec, Dresden
FRENGER SYSTEMEN BV
Heiz- und Kühltechnik GmbH
Geretsrieder Straße 12, 81379 München
Telefon: 089-74 88 00-0
Telefax: 089-78 68 06
E-Mail: info@frenger.de

Kurzinfo

Neubau und Modernisierung der Büro- und Produktionsflächen der THEEGARTEN-PACTEC GmbH & CO. KG - Energieeffiziente Deckenstrahlplatten ECO-EVO Plus in Kombination mit dem Kühlkonvektor COOLLINE

Gewerke:
Heizung
Kältetechnik
Bau-Gesamtkosten:
30.000.000 EUR
Fertigstellung:
2016
Quelle: Frenger Systemen BV
Die 10 m hohen Produktionshallen wurden mit den Hochleistungs-Deckenstrahlplatten ECO-EVO Plus ausgestattet
Quelle: Frenger Systemen BV
Im Bürogebäude sorgt die alternativlose "stille" Kühlung für angenehme Raumtemperaturen
Quelle: Frenger Systemen BV
Die Deckenstrahlplatten ECO-EVO Plus kombiniert höchste Energieeinsparung mit hohem Komfort und behaglichem Raumklima

Projekt Details

Mit Tradition und energieeffizienten Lösungen in die Zukunft

Die Theegarten-Pactec GmbH & Co. KG entstand 1994 mit der Übernahme von Pactec Dresden durch das Kölner Familienunternehmen Theegarten. Als Marktführer beliefert Theegarten-Pactec Kunden aus der Lebensmittel- und Süßwarenindustrie weltweit mit hochwertigen Verpackungsmaschinen. Um die vorhandenen Kapazitäten des Produktionsstandortes in Dresden zu modernisieren und zu erweitern, startete im Frühjahr 2014 das Bauvorhaben mit einem Investitionsvolumen von 30 Mio. €. Im ersten Bauabschnitt wurden zunächst zwei moderne Produktionshallen und ein neues Verwaltungsgebäude errichtet. Nach der Fertigstellung im Juli 2015 folgten weitere Hallen für ein Lager und die Oberflächenveredlung. Mit der dritten und letzten Ausbaustufe, beginnend mit dem Rückbau der alten Bausubstanz im November 2016, wird das Werksgelände insgesamt 15.500 qm Produktions- und 5.500 qm Bürofläche umfassen.

Bereits im Jahr 2012 haben sich die Verantwortlichen der Theegarten-Pactec GmbH & Co. KG über den innovativen und umweltbewussten Neubau mit allen seinen ökologischen und wirtschaftlich interessanten Lösungen zum Thema „Beheizung und Kühlung von Büro- und Produktionsflächen“ am Stammsitz der FRENGER SYSTEMEN BV informiert. Gemeinsam mit den Partnern der bauausführenden Unternehmen und dem beauftragten Ingenieurbüro wurde eine energieeffiziente Gesamtlösung mit den Fachingenieuren von FRENGER SYSTEMEN BV entwickelt.

Die neuen lichtdurchfluteten, fast 10 Meter hohen Produktionshallen des Dresdner Unternehmens wurden mit der Hochleistungsdeckenstrahlungsplatte HB-150 ECO-EVO Plus ausgestattet. Diese kombiniert ökologische und ökonomische Vorteile zu einer extrem effizienten Beheizung hoher Räume. In diesem Zuge konnte die installierte Lüftungsanlage auf das technologisch und hygienisch erforderliche Minimum stark reduziert werden. Zusätzlich wird die Heizenergie aus dem Nahwärmenetz der Stadt Dresden aus ökologisch sinnvoller Kraft-Wärme-Kopplung zugeführt.

Um im Bürogebäude optimale Arbeitsbedingungen zu erhalten, entschieden sich die Verantwortlichen des Projekts für die alternativlose „Stille Kühlung“ von FRENGER SYSTEMEN BV.

Bei sommerlichen Außentemperaturen sorgen die in den Zwischendecken untergebrachten Kühlkonvektoren des Typs COOLLINE mit integrierter Kondensatwanne zuverlässig für eine zug- und geräuschfreie Abführung der durch die großen Fensterflächen entstehenden Wärmelasten.

Durch die professionelle Zusammenarbeit der am Projekt beteiligten Ausführungsfirmen Vollack GmbH aus Schkeuditz und Bauhof West GmbH Dresden sowie der Ingenieurgesellschaft Stöcker mbH aus Kubschütz ist ein für den Bauherrn maßgeschneidertes Heiz-und Kühlkonzept realisiert worden. Mit der Entscheidung für die energieeffizienten Systeme der FRENGER SYSTEMEN BV unterstützt das Unternehmen Theegarten-Pactec auch die Klimaschutzziele der Stadt Dresden.

 

Fakten der Auslegung Heizung:

- VL: 90 °C / RL: 70 °C

- Raumtemperatur: 18 °C

- Breite der DSP: 1.060 mm

- Länge der DSP: 18 m

- Gesamtlänge der DSP: ca. 400 m

- Wärmeleistung je Platte: 10,8 kW

- Heizleistung gesamt: ca. 240 kW

 

Fakten der Auslegung Kühlung:

- VL: 9 °C / RL: 14 °C

- Raumtemperatur: 26 °C

- Länge der eingebauten Kühlkonvektoren: 1.500 - 3.500 mm

- Verbaute Gesamtlänge: ca. 210 m

- Kühlleistung pro Meter: 0,58 kW

- Kühlleistung gesamt: ca. 120 kW

 

Kundenmeinung:

„Unser Unternehmen erfüllt mit seinen Maschinen hohe Qualitätsansprüche unserer Kunden. Diesen Qualitätsstandard wollten wir auch in unserem Neubau umsetzen. Deshalb haben wir uns für die energieeffizienten Produkte der Firma FRENGER SYSTEMEN BV entschieden.“

Heiko Eberth, Leiter Arbeitsvorbereitung und Einkauf, THEEGARTEN-PACTEC GmbH & Co. KG