Projekt
MKB Mindener Kreisbahnen
FRENGER SYSTEMEN BV
Heiz- und Kühltechnik GmbH
Geretsrieder Straße 12, 81379 München
Telefon: 089-74 88 00-0
Telefax: 089-78 68 06
E-Mail: info@frenger.de

Kurzinfo

Neubau und Sanierung Wartungshallen der Mindener Kreisbahnen. Energieeffiziente Hallenbeheizung über Hochleistungs-Deckenstrahlplatten und der Wartungsgruben mit Heizsegel.

Gewerke:
Heizung
Fertigstellung:
2017
Quelle: FRENGER SYSTEMEN BV
Die neue Wartungshalle wird nun effizient beheit.
Quelle: FRENGER SYSTEMEN BV
In den Wartungsgruben sorgen die Heizsegel für angenehme Arbeitstemperaturen.
Quelle: FRENGER SYSTEMEN BV
Die energiesparenden Heizsysteme von Frenger sind an der Decke und in den Arbeitsgruben montiert.

Projekt Details

Neubau und Sanierung von Wartungshallen unter Einsatz Energiesparende Hochleistungs-Deckenstrahlplatten ECO-EVO Plus und die Grubenheizung PITLINE

 

Individuell, innovativ und visionär - energieeffiziente Heiztechnik mit PITLINE

Die Mindener Kreisbahnen GmbH steht seit mehr als 100 Jahren für Mobilität auf Schiene und Straße in Ostwestfalen. Für das Unternehmen im Landkreis Minden-Lübbecke stehen Qualität und Kundenzufriedenheit an erster Position. Diesen Qualitätsanspruch zeigt das Verkehrsunternehmen durch moderne Betriebsanlagen und einen aktuellen Fuhrpark. Die zentrale Aufgabenstellung an FRENGER SYSTEMEN BV lautete, eine Bestandshalle und eine geplante neue Wartungshalle energieeffizient zu beheizen. Gelöst wurde diese Thematik mit der bewährten energieeffizienten Deckenstrahlplatte ECO-EVO Plus, ein Synonym für ökologische Wirkungsweise und ökonomische Effektivität.

Eine zweite und wesentlich komplexere Aufgabe bestand in der unabhängigen Beheizung der Arbeitsgruben unter dem aufgeständerten Gleiswerk. Von besonderer Bedeutung waren die architektonischen Vorgaben, die Hygiene in Bezug auf Reinigung sowie das zug- und staubfreie Beheizen dieses Arbeitsbereiches.

Diese Problematik wurde von den Frenger-Ingenieuren mit einem einfachen und ebenso genialen Entwurf gelöst. Mit einer mittels Magnettechnik gehaltenen vollflächigen und ebenen Verkleidung von wasserführenden Registerrohren wurde ein bereits erfolgreiches Produkt von FRENGER zu einer komfortablen Grubenheizung weiterentwickelt. Durch die Verwendung von wasserdichten Einhänge- sowie Auflageprofilen zur senkrechten Wandmontage werden die inneren Bauteile gegen Spritzwasser, das bei der Fahrzeugreinigung entsteht, geschützt. Aufgrund ihrer ebenen Oberfläche ist das System besonders einfach zu reinigen. Somit ist PITLINE von FRENGER SYSTEMEN BV die perfekte Lösung, um eine besonders ökologische, wirtschaftliche und gesundheitsfördernde Beheizung einer Arbeitsgrube zu gewährleisten. Als zusätzlicher Nutzen kann das verwendete System ganz praktisch als Versorgungstrasse verschiedener Leitungssysteme verwendet werden.

Kundenmeinung:

„Wir sind überzeugt, mit der Deckenstrahlungsheizung die richtige Wahl getroffen zu haben.“

Dorothea Benub, Dipl.-Ing. Projektleiterin und Infrastrukturverantwortliche Mindener Kreisbahnen GmbH

 

Fakten der Auslegung der Deckenstrahlplatte ECO-EVO Plus:

- Vorlauftemüeratur (VL): 75 °C / Rücklauftemperatur (RL): 55 °C / Raumtemperatur: 17 °C

- Länge der DSP: bis zu 84 Meter

- Heizleistung: gesamt: 437 kW

- Realisiert durch den patentierten Doppelsammler

 

 

Fakten der Auslegung der Grubenheizung PITLINE:

- VL: 75 °C / RL: 55 °C / Raumtemperatur: 17 °C

- Länge der DSP: 276 Meter (12 Bänder mit einer Länge von 16 bis 26 m)

- Heizleistung: gesamt: 60 kW