Projekt
Neubau eines Produktions- und Verwaltungsgebäudes - MS Trossingen
ETS
Efficient Technical Solutions GmbH
Keltenring 16, 82041 Oberhaching
Telefon: 089 / 54 99 98-200
Telefax: 089 / 54 99 98-201
E-Mail: muenchen@ets-tec.de

Kurzinfo

Am Standort Trossingen wurde für die MS Spaichingen GmbH ein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude errichtet. Die ETS Efficient Technical Solutions GmbH erhielt den Auftrag hierfür den Auftrag als technischer Generalunternehmer die Anlagen zu Planen und Errichten.

Architekt:
Köpfler Architekten
Bauherr:
MS Spaichingen GmbH
Planungsbüro:
EIP GmbH (Vorstudie)
Generalunternehmer:
ETS GmbH
Gewerke:
Anlagenbau
Brandschutz
Elektro
Heizung
Kältetechnik
Klima
Kraft-Wärme-Kopplung
Lüftung
MSR/DDC/Gebäudeautomation
Öl- und Gasfeuerungsanlagen
Rohrleitungsbau
Sanitär
Schaltanlagen
Sprinkler
Ölnebel-/Emulsionsabsaugung
Auftragsumfang:
11.400.000 EUR
Bau-Gesamtkosten:
25.000.000 EUR
Bauzeit:
1 Jahr 7 Monate
Fertigstellung:
Juni 2016
Inbetriebnahme:
Februar 2016
Eingesetztes Personal:
50
Quelle: www.ms-spaichingen.com
Quelle: ETS GmbH
Quelle: ETS GmbH

Projekt Details

Neubau eines Produktions- und Verwaltungsgebäudes

Die MS Industrie AG mit Sitz in München ist die börsennotierte Muttergesellschaft einer fokussierten Industriegruppe mit den Geschäftsfeldern Antriebstechnik („Powertrain Technology Group“: Systeme und Komponenten für schwere Dieselmotoren und kundenspezifische Elektromotoren) und Ultraschalltechnik („Ultrasonic Technology Group“: Sondermaschinen sowie Ultraschallsysteme und -komponenten). Zu den wesentlichen Kundenbranchen zählen die weltweite Nutzfahrzeug- und die PKW-Industrie, gefolgt von der Verpackungsmaschinenindustrie und dem allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau.

 

Im Rahmen ihrer Strategie konzentriert sich die MS Industrie AG auf vorwiegend organisches Wachstum und Beteiligungen innerhalb der bestehenden industriellen Kernkompetenzen, flankiert durch Engagements im industriellen Immobiliensektor sowie ergänzende Dienstleistungen.

 

Die MS Spaichingen GmbH agiert als “Generalübernehmerin” bei der Errichtung eines industriellen Neubaus im Gewerbegebiet „Neuen“ der Stadt Trossingen. Somit entstehen im Zeitraum zwischen 2015 und 2017 in zwei Bauabschnitten auf rund 90.000 m² Grundfläche Gebäude mit bis zu 40.000 m² bebauter Nutzfläche.

 

Im ersten Bauabschnitt wird ein Produktionsgebäude mit ca. 18.200 m² Nutzfläche, inklusive eigener Energieversorgung, für die MS Powertrain Technology Group errichtet. Im zweiten Bauabschnitt sollen Produktionsgebäude für die Ultrasonic Technology Group sowie ein gemeinschaftlich genutztes Verwaltungsgebäude realisiert werden. Das geschätzte Investitionsvolumen beläuft sich insgesamt auf rund 50 Mio. Euro.

 


Zahlen zum Projekt:

 

RLT Anlage

250.000 m³/h

Emulsionsabsaugung

90.000 m³/h

Ölnebelabsaugung

35.000 m³/h

BHKW

207/140 kW

Heizkesselanlage

1.100 kW

Absorptionskältemaschine

120 kW

Kompressionskältemaschinen

2x 630 kW

Druckluftanlage

46 m³/h bei 8,5 bar


Die Entwurfskonzeption der technischen Anlagen wurde durch die EIP GmbH, Energieeffizienz-Investitions-Performance mit Sitz in Hamburg erarbeitet. Auf Basis dieser Unterlagen wurde das Projekt dann in Form einer Funktionalausschreibung vergeben.

 

Im Dezember 2014 erhielt die ETS Efficient Technical Solutions GmbH den Zuschlag, als technischer Generalunternehmer das Projekt umzusetzen. Die technische wie auch zeitliche Herausforderung sollte mit einem kompetenten und leistungsfähigen Partner auf Seite des technischen Anlagenbau beschritten werden.

 

Im Frühjahr 2015 begannen die Rohbauarbeiten und gleichzeitig wurden Dimensionierungen, Auslegungen und Ausführungspläne durch die ETS Efficient Technical Solutions GmbH erstellt. Sämtliche Planungen der ETS GmbH wurden im 3D-Modell erstellt und koordiniert, so dass die Montagearbeiten im eng gesteckten Terminplan gehalten werden konnten. Die Planungen wurden durch computergestützte Simulationen der Luftströmungen in der Produktionshalle und des energetischen Gebäudemodells ergänzt. Die ETS Efficient Technical Solutions GmbH konnte so, eine auf die Bedürfnisse der MS Spaichingen GmbH maßgeschneiderte Anlage entwickeln und realisieren.

 

Die Besonderheit in diesem Projekt lag im Kerngeschäft der MS Spaichingen GmbH. Am Standort werden rund 100 Werkzeugmaschinen betrieben, welche wiederum mit Öl bzw. Emulsion als Kühlschmierstoff betrieben werden. Die Werkzeugmaschinen wurden an eine zentrale Absauganlage angebunden, welche die Verunreinigungen der Luft filtern und einer Wärmerückgewinnung zuführen. So konnte wertvolle Energie eingespart werden.

 

Gleichzeitig wird durch die Zuluft in Bodennähe im Arbeitsbereich eingebracht. Aufgrund der thermischen Gegebenheiten in der Halle, werden so Schadstoffe aus der Aufenthaltszone abgeführt.